Hol dir den Newsletter

Newsletter abonnieren

Erhalten Sie kostenlos die neuesten Fühlingen-Infos direkt in Ihr E-Mailpostfach!

Sozial vernetzt

Endlich war es soweit. Der Spielplatz am Feldblumenweg hat eine Verschönerung erhalten. Dabei sticht vor allem die Burg Feldblume ins Auge, auf der man jetzt toll spielen, klettern und rutschen kann. Auch die neue Wippe wird gerne genutzt. Es macht einfach wieder Spaß sich dort zu treffen. Die Planung und Umsetzung haben schnell und reibungslos funktioniert – dies war ein Grund zum Feiern.

Am Samstag, dem 20. Mai 2017 haben wir den Spielplatz mit vielen Gästen offiziell wiedereröffnet. Während des Festes, das vom Bereich Kinder und Jugend organisiert wurde, gab es vielerlei Getränken, Waffeln, Kuchen usw gütlich getan.

Das Spielmobil der Stadt Köln, wie auch das Feuerwehrmobil mit Klaus Schieffer, waren vor Ort, wo die Kinder jede Menge ausprobieren konnten. Stefan Güsgen hat Kinder und Eltern mit seinen wunderbaren Tricks verzaubert und Luftballontiere für die Kids gebastelt. Weiterhin konnten sich die Kinder schminken lassen oder einfach die neuen Geräte auf dem Spielplatz nutzen.

(Fotos: Matthias Guzik und Christoph Weihrauch)

Diesen Tag haben wir auch zum Anlass genommen uns bei unseren Sponsoren, privaten Spendern und der Stadt Köln zu bedanken.

Unser ganz besonderer Dank galt hierbei der Raiffeisenbank Frechen-Huerth eG, die unseren Verein und auch die anderen Ortsvereine immer wieder großzügig unterstützt.

Frau Daniela Dahmen, seit kurzem Geschäftsstellenleiterin der Zweigstelle Worringen, war als Vertreterin der Bank vor Ort und konnte uns, unter viel Applaus der anwesenden Gäste, einen Scheck über € 5.000,-- überreichen.

scheckuebergabeSimone und Julia aus dem Kinder- und Jugendteam mit Frau Dahmen von der Raiffeisenbank (Foto: C.Weihrauch)

Mit diesem Geldbetrag konnten knapp ein Viertel der Gesamtkosten abgedeckt werden.

 

Ein weiteres Highlight: Wir konnten unser fünfhundertstes Vereinsmitglied feiern!

Bei der Jahreshauptversammlung im Januar 2017 hatte das Vorstandsteam das Ziel „Wir Fühlinger 600“ ausgerufen: 600 Mitglieder sollen es zum Ende des Jahres sein. Eine hohe Mitgliederzahl ist aus vielen Gründen wichtig für unseren Verein, aber vor allen Dingen zum Erhalt der nötigen Infrastruktur unverzichtbar.

Ende April trat Verena Sontag unserm Verein als 500. Mitglied bei. Sie Verena Sontag lebt mit ihrem Mann und 2 Kindern seit einem halben Jahr in Fühlingen und hat sich gleich zu Beginn ihrer Mitgliedschaft aktiv im „Wir Fühlinger“ Dorfnetzteam eingebracht.

 

Mit meinem Mann und meinen zwei Töchtern zog ich letztes Jahr im November nach Fühlingen. Ich bin ein Landkind und habe große Teile meiner Kindheit und Jugend in meinem Heimatdorf Abentheuer in Rheinland-Pfalz verbracht. Ein harmonischens Zusammenleben ist mir sehr wichtig. Fühlingen war neben anderen Faktoren auch deshalb für uns erste Wahl weil ich erfahren habe, dass es der WirFühlinger e.V. den Fühlingern sehr leicht macht sich zu engagieren. So habe ich zunächst über die Kinder- und Jugendgruppe, später auch über die Dorfnetzgruppe schnell Fuß in Fühlingen fassen können. Ich bin gerne mit Menschen zusammen und stelle gemeinsam mit ihnen etwas auf die Beine. Fühlingen ist für mich ein wunderschöner Ort, der noch viel zu bieten hat. Ich freue mich darauf noch viele weitere (Eröffnungs-)Feste mit der Dorfgemeinschaft und allen Interessierten aus den umliegenden Ortschaften feiern zu können.
Verena Sonntag

 

Mit der Übergabe eines Gutscheins und eines Blumenstraußes haben wir dies entsprechend gewürdigt.

uebergabe500Blumen und ein Gutschein für Verena, unser 500. Mitglied (Foto: Matthias Guzik)

 

Mit Beginn der aktuellen Mitgliederwerbung Anfang des Jahres, haben bis zum Spielplatzfest 43 neue Mitglieder den Weg zu uns gefunden.

Das ist umso mehr bemerkenswert, als „Wir Fühlinger e.V.“ am 19.August 2015 mit nur 238 Mitgliedern gestartet ist. 


Schnell hier anmelden, um die Kommentare zu sehen oder selber mitzudiskutieren.

Anmelden