Glücklicherweise gibt es in Menschen wie Ulla Weihrauch, die nicht den Ertrag an erste Stelle setzen. Stattdessen denken sie an andere und engagieren sich für das Wohl der Allgemeinheit. Dies ist in der heutigen Zeit nicht selbstverständlich!

Weihrauch Ursula

* 1949

 

Mitgliedschaft in Fühlinger Vereinen

Sportverein            seit 1973

Wir Fühlinger          seit 1987

 

 

 

Gleich nachdem Ulla Weihrauch im bis dato reinen Männersportverein 1973 Mitglied wurde, begann sie noch im selben Jahr mit Aufbau und Betreuung der Gruppen Damengymnastik, Mutter und Kind-Turnen und Kinderturnen. 1980 wurden diese zur Jedermannsportabteilung zusammengefasst, der sie als Leiterin bzw. stellvertretende Leiterin bis 2001 vorstand. Im Laufe dieser Jahre hat sie weitere Sportangebote wie Wirbelsäulengymnastik, Callanetics, autogenes Training, Fitness- und Freizeitsport, Wassergymnastik, Bauchtanz, Aerobic und Yoga eingeführt. Bis zu ihrem Ausscheiden aus dem Vorstand in 2004 hatte sich die Jedermannsportabteilung mit 402 Mitgliedern zur größten Abteilung des Vereins entwickelt.

Ulla Weihrauch organisierte über Jahrzehnte hinweg die Abteilungsfeste und –touren, wie auch Vorstandstouren, die bei allen Teilnehmern immer positive Resonanz fanden und für gute Stimmung sorgten. Jede Vorstandssitzung wurde von Ulla Weihrauch mit Getränken und Naschereien vorbereitet. Dies hat wesentlich zum guten Klima dieser Sitzungen mit zielführenden Ergebnissen beigetragen.

Neben der umfangreichen Tätigkeit in der Jedermannsportabteilung hat sie von 1980 – 1984 auch den Aufbau der Wanderabteilung als Kassiererin mit vorangetrieben. Monatliche Wanderungen und jährliche Wandertage mit in der Spitze bis zu 4.000 Teilnehmern wurden von ihr mitorganisiert.

Von 1994 bis 2004 hat sie im Vorstand zusätzlich die Aufgaben der Geschäftsführerin des Gesamtvereins wahrgenommen.

Die Unterstützung des Bürgerverein in diesen Jahren, wie auch der Seniorengruppe von Elisabeth Schmitz, bei Gestaltung und Durchführung von Festen, Weihnachtsfeiern, Seniorentagen und Karnevalssitzungen war für Ulla Weihrauch eine weitere selbstverständliche Aufgabe für Fühlingen.

Auch das Vereinsheim des Sportvereins  wäre ohne Ulla Weihrauch wohl nicht entstanden. Sie hat als Bauleiterin praktisch auf der Baustelle geschlafen. Dabei hat sie die vielen Helferinnen und Helfern über ein Jahr lang wieder und wieder zusammengeholt, motiviert und angetrieben, aber auch immer gut mit Speis und Trank versorgt.

Nach 31 Jahren Vorstandstätigkeit zog sie sich 2004 aus diesen Tätigkeiten zurück. Dass Ulla Weihrauch den Verein und die Abteilungen auch weiterhin bei allen Veranstaltungen und Festen immer tatkräftig unterstützt hat, war eine Selbstverständlichkeit für sie. Bis 2019 war sie so auch noch weiterhin für die Vereinsheimbewirtung im Sportheim verantwortlich.

In den Jahren danach engagierte sich Ulla Weihrauch im Rahmen der Flüchtlingsarbeit.  Von 2015 – 2019  traf sie sich im Wochenturnus mit weiteren Damen im Pfarrheim. Dort nähten sie  1.241 Rucksäcke und 123 Schulmäppchen, die mit den Artikeln des täglichen Hygiene- bzw. Schulbedarfs gefüllt und direkt an bedürftige Flüchtlinge verteilt wurden.

 

Auszeichnungen (Vereine, öffentlicher Bereich, Pfarrgemeinde, sonstige)

goldene Ehrennadel                                                                 1994        Sportverein           
Ehrenbrief für 25 Jahre Vereinsarbeit                                      1998        Stadt Köln
goldene Ehrennadel mit Brillanten                                           1999        Sportverein           
Verdienstplakette in Gold                                                         1999        Deutscher Volkssportverband
Ehrenvorstand                                                                          2004        Sportverein    
Ehrenmitgliedschaft                                                                  2021        Wir Fühlinger

Der Fühlingen-Newsletter

Seite teilen

Wer ist online

Aktuell sind 133 Gäste und keine Mitglieder online