Hol dir den Newsletter

Newsletter abonnieren

Erhalten Sie kostenlos die neuesten Fühlingen-Infos direkt in Ihr E-Mailpostfach!

Sozial vernetzt

Die Historie Fühlingens ist im Vergleich mit den meisten anderen Orten des Kölner Nordens nur wenig erforscht. Seiner Stuktur nach ist Fühlingen ein Weiler, der sich entlang der Neußer Landstraße sowie in Richtung Rheinkassel Langel entwickelt hat.

Altes Logo von Fühlingen

Dominanten im Ortsbild sind auch heute noch die großen, überwiegend im Mittelalter gegründeten Hofanlagen, zwischen denen die einfacheren Häuser der dort arbeitenden Bevölkerungen lagen. Ein solches, die sozialen Verhätnisse des Mittelalters bis hin hin zu Beginn unseres Jahrhunderts widerspiegelndes Bild hat sich annähernd unversehrt in der Krieger- und Arenzhofstraße erhalten.

Dass es überhaupt zu dieser Chronik kam, ist unserem ehemaligen 1. Vorsitzenden Hans-Josef Weihrauch zu verdanken, der anläßlich des 30. jährigen Bestehens des Bürgervereins im Jahre 1990 diese Chronik erstellte. Der Dank gilt auch mehreren Fühlinger Bürgern und Bürgerinnen, für die große Unterstützung bei der Sammlung des Stoffes.

Wir sind auch weiterhin für jeden Beitrag über die Geschichte von Fühlingen dankbar und würden uns freuen die Chronik mit weitern Informationen zu vervollständigen. Es können auch lustige Anektoten aus vergangener Zeit sein, die hier veröffentlich werden.

 

 

 

Die Alwegbahn ist ein wegweisendes Meisterstück technischer Pioniere gewesen. Die in Fühlingen das erstemal errichte Magnetschwebebahn beeinflusst Konstruktionen bis in die Gegenwart.

Nach ca. 400 Jahren Römern setzte ab 355 n.Chr. die fränkische Landnahme ein. Der römische Stadthalter Ägidius in Köln konnte sich gegen die Franken noch bis ins Jahr 456 halten.

Am 17. Juli 1842 verhandelte der Gemeinderat der Bürgermeisterei Worringen mit Bürgermeister Bender an der Spitze darüber, dass für die Errichtung einer Schule in Fühlingen zu sorgen sei.

Die mittelalterliche Geschichte von Fühlingen und Feldkassel ist eine Geschichte der Höfe.

Das spätere Gebiet der Bürgermeisterei Worringen gehörte vor den territorialen Veränderungen in Auswirkung der Französischen Revolution zum Erzstift Köln und wurde vom Amt Hülcherath verwaltet.

Die Umgebung von Fühlingen war bereits früh besiedelt. Man kann jedoch davon ausgehen, dass es eine Kontinuität zwischen den einzelnen Besiedlungsabschnitten nicht gegeben hat.

Im Jahre 1789 brach in Paris die große französische Revolution aus, die nicht nur in Frankreich, sondern auch bei uns eine Neuordnung der politischen und gesellschaftlichen Verhältnisse bewirkte. In den Revolutionswirren drängten die Franzosen unter ihrem General Jourdan auch bis in unsere Heimat vor.