Maria Küppers hat sich jahrzehntelang stark für unsere Gesellschaft in Kirche, Verein und auch privat engagiert.

2021-03-11.png

* 1935

 

Mitgliedschaft in Fühlinger Vereinen

Wir Fühlinger          seit 1986

 

 

Ihr Lebensmotto ist geprägt davon, ihren Mitmenschen zu helfen. Als aktives Mitglied der Dorfgemeinschaft hat sie sich in- und außerhalb der Fühlinger Vereine mit all ihrer Kraft und Leidenschaft eingesetzt.

Ihre Fürsorge für die Mitmenschen ging Jahrzehnte lang weit über die Grenzen ihrer eigenen Familie hinaus und zeigt sich in ihrem außergewöhnlichen Engagement für Jung und Alt, wie auch in ihrer Arbeit für die Pfarrgemeinde. Im Rahmen der Ortscaritas war Maria Küppers von 1984 bis heute ein immer wieder gern gesehener Gast bei runden Geburtstagen vieler älterer Fühlinger Bürgerinnen und Bürger. Die mitgebrachten kleinen Präsente waren eher nebensächlich. Das soziale Miteinander und Gespräch wurden, insbesondere von Alleinstehenden, immer wieder gerne wahr- und angenommen.

Stark engagierte sich Maria Küppers im kirchlichen Bereich. Lange Jahre verwaltete sie den Kirchenschlüssel und übte Hausmeistertätigkeiten aus.  Sie brachte sich in den weihnachtlichen Krippenbau ein, zu Palmsonntag bereitete sie die Kirche vor und besorgte die Palmzweige oder sie richtete das früher übliche Karfreitagsgrab her. Auch gehörte sie lange Zeit der Kirchenputztruppe an, die in der Kirche wöchentlich ehrenamtlich aktiv war. 2016 hatte sie die Idee der „Offenen Kirche“. Für 4 Jahre brachte sie Sonntag für Sonntag dieses Fühlinger Kleinod über 3.000 Besuchern nahe.

Zusammen mit Hans-Georg Otto pflegte sie das Großkreuz am Roggendorfer Weg und sorgte dort immer wieder für frischen Blumenschmuck. So verfuhr Maria Küppers auch beim Marienaltar im Mai und an Maria Himmelfahrt. Statt Blumen besorgte sie hier dann Kräutersträuße.

Sternsinger wie auch Messdiener lagen ihr besonders am Herzen. Bei deren Aktivitäten und Feiern sorgte sie oft für das leibliche Wohl. Von 1996 – 2012 trug Maria Küppers das „Umblatt“ in Fühlingen aus, das Informationsblatt der Pfarrgemeinde.

Maria Küppers bewirtete immer wieder Wallfahrergruppen, die in Fühlingen Station machten und dann weiter nach Kevelaer wallfahrten. Wallfahrer aus Meckenheimer kamen und kommen seit 1980 jährlich mit ca. 50 Mann zu ihr. Teilweise bot sie diesen auch Übernachtungsmöglichkeiten.

Viel Mühe machte sich Maria Küppers mit der Kolping Kleidersammlung, die sie seit 1990 organisierte.

Das Gemeinwohl der Fühlinger liegt ihr jedoch ebenso am Herzen. Seit den Achtzigern ist sie jährlich im Rahmen des Bürger- und Erntedankfestes aktiv. Wenn Vereine Platzprobleme hatten, Maria Küppers war immer zur Stelle. Sie stellte ihre Räumlichkeiten, Speis und Trank für Ortsausschusssitzungen, Vorstandssitzungen des Bürgervereins, Weihnachtsfeiern von Sportvereinsgruppen und vieles mehr zur Verfügung.

Die jährliche Behindertenspeisung zu Weihnachten mit bis zu 30 Personen ist ihr seit Anfang 2000 ein besonderes Anliegen geworden. Dies alles geschah auch mit großem finanziellem Einsatz ihrerseits. Hierüber hat Maria Küppers nie ein Wort verloren. 

 


Auszeichnungen
(Vereine, öffentlicher Bereich, Pfarrgemeinde, sonstige)              

Ehrenmitgliedschaft     2021       Wir Fühlinger (Bürgerverein)

Der Fühlingen-Newsletter

Seite teilen

Kommende Termine

Keine Veranstaltungen gefunden

Wer ist online

Aktuell sind 102 Gäste und keine Mitglieder online